Aktion Türchen im easyname Adventskalender öffnen und ein Geschenk sichern.

So konfigurierst du die Firewall zu deinem Webhosting

Wir wollen die Nutzung unseres Webhosting natürlich so einfach und komfortabel wie möglich machen unter Berücksichtigung der besten Sicherheit für unsere Kunden.

Aus dem Grund ist jede Webseite immer mit einer s.g. Web Application Firewall geschützt.

Mit der Web Application Firewall, kurz auch WAF genannt, erkennen wir Angriffe (z.B. SQL-Injections und Cross-Site-Scripting) und wehren diese ab, bevor sie deine Webseite erreichen. Dazu wird jeder Zugriff auf deine Webseite mit einem Regelsatz verglichen. Bei einer negativen Überprüfung wird das Ereignis protokolliert und der Zugriff mit einem Fehlercode blockiert. Das jeweilige Protokoll kannst du unter den „Aktionen“ in deinem Webhosting Panel aufrufen.

Eine WAF untersucht alle an einen Webserver gesendeten Anfragen und dessen Antworten. Erkennt die Firewall verdächtige oder gefährliche Muster, unterbindet sie die weitere Kommunikation des jeweiligen Clients oder ganze Datenströme. Unter anderem analysiert die Firewall die empfangenen Eingabeparameter für die Formularfelder der Webapplikation und blockiert Parameter, die nicht den definierten Vorgaben entsprechen.

Melde dich am CloudPit an

Um sich am CloudPit anzumelden, rufe die Seite https://cloudpit.easyname.com auf.

Navigiere zu deinen Webhostingeinstellungen

Klicke nach dem Login oben auf den Punkt „WEB HOSTING“, um in die Übersicht deiner Webhostingverträge zu gelangen

Wähle aus der Liste das gewünschte Hosting, in deren Verwaltungsoptionen du wechseln willst. Klicke in der rechten Spalte auf den Punkt „Verwalten“.

Du befindest dich jetzt in der Übersicht zu deinem Webhosting. Hier verwaltest du den Tarif, Datenbankeinstellungen, FTP-Zugänge, PHP- und Firewalleinstellungen zu deiner Domain. Zudem kannst du hier weitere Domainnamen hinzubuchen, ein Upgrade des Webhostingvertrags durchführen oder den Vertrag online kündigen.

Die Web Application Firewall befindet sich im linken Menü in der Kategorie Sicherheit.

So änderst du die Firewall-Einstellungen für deine Domain

Mit der Website Firewall (Web Application Firewall) erkennen wir Angriffe (z.B. SQL-Injections und Cross-Site-Scripting) zuverlässig und wehren diese ab, bevor sie deine Webseite erreichen.

Klicke im Menü links auf den Punkt "Sicherheit" und dann „Website Firewall (WAF)“. Du siehst im folgenden eine Liste aller Domainnamen in deinem Hosting und kannst für jede Domain aus drei Optionen für deine Firewall wählen.

Option: FIREWALL AN

Zugriffe auf deine Webseite werden mit einem Regelsatz verglichen. Bei einer negativen Überprüfung wird das Ereignis protokolliert und der Zugriff mit einem Fehlercode blockiert. Das jeweilige Protokoll kannst du unter den „Aktionen“ aufrufen.

Option: NUR ERKENNEN

Zugriffe auf deine Webseite werden mit einem Regelsatz verglichen. Bei einer negativen Überprüfung wird das Ergebnis nur protokolliert, jedoch keine weitere Aktion durchgeführt. Das jeweilige Protokoll kannst du unter den „Aktionen“ aufrufen.

Option: FIREWALL AUS

Kein Schutz – eingehende Zugriffe auf deine Webseite werden nicht geprüft.