Lesedauer 2 Minuten

Der Varnish-Cache ist ein hervorragendes Tool, um die Performance deiner Website zu verbessern, da er Inhalte zwischenspeichert und somit deine Website schneller lädt.

Wie funktioniert der Varnish-Cache?

Wird deine Website das erste Mal aufgerufen, werden zuerst alle Inhalte der aufgerufenen Seite deiner Website (Daten, Design, Code) vom Webserver geholt und ausgeliefert. Hier fungiert Varnish als Proxy. Das heißt, Varnish ist vor den Webserver geschaltet und speichert alle angefragten Inhalte zwischen. Somit wird beim nächsten Aufruf deiner Website nicht mehr der Server befragt, sondern direkt der Varnish Proxy. Das beschleunigt die Ladezeit deiner Website und macht deine Besucher*innen (und Google :D) glücklich.

Wie aktiviere ich Varnish in meinem easyname Hosting?

In deinem easyname Controlpanel gehst du zu Webhosting > Subdomains und bearbeitest die Subdomain, für die du Varnish aktivieren möchtest. Bei „Webspace-Inhalt anzeigen“ kannst du unter dem Punkt „Varnish Cache Lifetime“ den Cache einschalten, indem du eine Zeit zwischen 1 und 60 Minuten auswählst. Nun kann es wenige Minuten dauern, bis der Varnish Proxy aktiv ist und deine Seite gecached wird.

Wie leere ich den Varnish-Cache, wenn ich etwas auf meiner Seite verändert habe?

Dazu gibt es mehrere WordPress Plugins. Wir möchten es dir anhand des Plugins „Proxy Cache Purge“  (https://wordpress.org/plugins/varnish-http-purge/) zeigen.

Installiere und aktiviere das Plugin in deiner WordPress Installation. Das war’s eigentlich schon. Nun wird der Cache geleert, sobald du eine Seite oder einen Betrag abspeicherst. Möchtest du den Cache manuell leeren, kannst du dies in der Admin-Bar mit dem Button „Cache (Active)“ machen. Das Plugin bietet dir außerdem noch die Möglichkeit, den Development Modus zu aktivieren oder eine eigene IP-Adresse zu setzen.

Hinweis: es gibt noch andere Varnish Purge Plugins. Manche von ihnen erfordern eine IP-Adresse. Verwende hier einfach die IP-Adresse deines Webservers. Diese findest du im easyname Controlpanel unter Webhosting > Datenblatt > Server-IPv4-Adresse.

Dein easyname-Team.

easyname ist ein österreichischer Webhosting und Domain-Anbieter mit Sitz in Wien. Das Unternehmen ist seit 2006 in Österreich erfolgreich und inzwischen auch in vielen anderen Ländern weltweit tätig.

Wir verfügen über zwei Hochleistungsrechenzentren in Wien, sowie über weitere Serverstandorte in Deutschland und der Schweiz. Weil uns die Datensicherheit ein besonderes Anliegen ist, stellen wir zu jedem Hostingpaket auch kostenlose SSL Zertifkate zur Verfügung. Mit unseren intuitiven Tools zur Erstellung von Websites und Webshops und mit mehr als 70 Easy Install Apps können alle schnell in die Online-Welt einsteigen.