Österreich Österreich
new domains

Die neuen Domainendungen sind da!

FAQs

Ist meine Wunschdomain noch frei?

Prüfen Sie die Verfügbarkeit Ihrer Wunschdomain mit einem Klick! Geben Sie den gewünschten Domainnamen in die Suchmaske ein und nach einem kurzen Domain Check erfahren Sie sofort, welche Domains zur Registrierung zur Verfügung stehen.

Wie registriere ich eine nTLD (neue Top-Level-Domain)?

Bei den ganzen Vorteilen, können Sie es gar nicht mehr erwarten, eine neue Top-Level-Domain zu registrieren? Das weitere Vorgehen hängt dabei ganz vom Status der Domain ab.

Derzeit kann sich eine Domain in einer von vier Phasen befinden:

  • Die Domain ist zur Registrierung freigegeben
  • Die Domain kann vorbestellt werden
  • Die Domain befindet sich in der Sunrise Phase
  • Die Domain kann vorgemerkt werden
Die Domain ist bereits zur Registrierung freigegeben

Ein neue Top-Level-Domain, die bereits zur Registrierung freigegeben wurde, kann problemlos wie jede andere Domain registriert werden. Einfach nach der gewünschten Domainendung suchen und mit einem Klick registrieren.

Die Domain kann vorbestellt werden

Preis und Startdatum für eine neue Domainendung stehen fest und die gewünschte Domain kann vorbestellt werden. Bei Start der neuen Domains, wird dann versucht, die gewünschte Domain zu registrieren. Eine Zahlung Ihrerseits wird erst bei einer gelungenen Registrierung fällig.

Die Domain befindet sich in der Sunrise Phase

Sie spielen mit dem Gedanken, eine Domain für Ihre eingetragene Marke zu registrieren? Dann nützen Sie die Sunrise Phase! Mehr dazu erfahren Sie unter "Wie kann ich meine Marke vor Missbrauch schützen".

Die Domain kann vorgemerkt werden

Eine Vormerkung einer Domain bedeutet für Sie keinerlei Verpflichtung. Sobald wir Startdatum und Preisgestaltung der neuen TLD erfahren, leiten wir diese Informationen an Sie weiter und Sie können sich dann für eine Vorbestellung entscheiden.

Für Domainendungen, die bereits zur freien Registrierung zur Verfügung stehen, ist die Registrierung einer Domain jederzeit möglich.

Davor ist eine Vormerkung und Vorbestellung über unseren Service möglich.

Aufgrund der hohen Anzahl an neuen Domainendungen, wird von ICANN immer nur ein bestimmtes Kontingent für den Markt freigegeben. Wann welche Domainendungen verfügbar sein werden, wurde per Losverfahren bestimmt. Neue Domains werden deshalb in regelmäßigen Abständen freigegeben.

Die Domains werden grundsätzlich nach dem "first come, first served"-Prinzip vergeben. Der Schnellste bei der Registrierung erwirbt auch die Domain.

Die Vorbestellung Ihrer Wunschdomain ist eine Möglichkeit, sich Ihre bevorzugte Domain zu sichern. Vorbestellungen bei mehreren Registraren erhöhen Ihre Chance auf eine erfolgreiche Registrierung Ihrer bevorzugten Domain.

Über eine Vormerkung entstehen keinerlei Kosten oder Pflichten. Sobald wir Informationen zu Start und Preisgestaltung der gewünschten Top-Level-Domains haben, werden wir Sie informieren. Danach können Sie eine Vorbestellung vornehmen.

Eine Vorbestellung für eine neue gTLD bei easyname bedeutet für Sie, dass wir zum Start der Registrierung versuchen werden, Ihre Wunschdomain für Sie zu registrieren. Da auch viele andere Registrars ähnliche Maßnahmen verfolgen, kann eine erfolgreiche Registrierung nicht garantiert werden. Erst bei einer erfolgreichen Registrierung fallen bei Ihnen Kosten an.

Eine erfolgreiche Registrierung kann nach einer Vorbestellung nicht garantiert werden. Allerdings erhöht eine Voranmeldung bei verschiedenen Anbietern die Chance darauf, das einer davon Ihre bevorzugte Domain für Sie registrieren kann.

Die Vormerkung einer neuen Top-Level-Domain ist nicht kostenpflichtig. Bei einer Vorbestellung entstehen Ihnen erst Kosten, wenn wir die gewünschte Domain für Sie registrieren konnten.

Wurde die Domain vorbestellt, wird versucht, diese für Sie zu registrieren. Möchten Sie nicht mehr versuchen die Domain zu erwerben, wenden Sie sich bitte mind. 3 Werktage vor dem Starttermin der zugehörigen TLD an unser Support-Team.

Die Kosten der neuen Domainendungen variieren. Wie bisher werden TLDs, die sich besonders großer Beliebtheit erfreuen, bekanntlich zu einem höheren Preis verkauft. Wie hoch dieser Preis letztendlich sein wird, hängt von den einzelnen Domain Name Registrys bzw Domainverwaltern ab.

Wie viele neue Top-Level-Domains wird es geben?

Wie viele neue Top-Level-Domains in Zukunft ihren Weg in unseren Alltag finden werden, lässt sich nicht genau sagen. In den nächsten Jahren werden allerdings weit über 1.000 neue Top-Level-Domains im Internet anzufinden sein. Inwiefern diese für eine öffentliche Registrierung zur Verfügung gestellt werden, hängt vom jeweiligen Registry ab.

Welche neuen Domainendungen wird es bei easyname.com geben?

Wir werden versuchen möglichst viele der neue Domainendungen anzubieten, sofern diese für uns marktrelevant und auch allgemein verfügbar sind. TLDs, unter welchen sich große Konzerne präsentieren, wie z.B. .google, .ups, .apple oder .tui, können wir nicht anbieten.

Warum wurden die neuen TLDs eingeführt?

Die Nachfrage nach neuen TLDs stieg in den letzten Jahren stetig an. Ein kurzer und sinnvoller Domainname ist ein wertvolles Asset, das schwer zu ergattern war. Mit den neuen TLDs eröffnen sich Möglichkeiten für einen kurzen Domainnamen und einen spezifischeren Auftritt.

Große Unternehmen haben die Chance genützt und eigene "Firmen"-TLD eingereicht. In Zukunft werden wir neben .google auch .apple und .zara in den URLs stehen sehen.

Wer ist für die neuen TLDs verantwortlich

Die neuen TLDs werden von ICANN, der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers, vergeben. Diese Stelle entscheidet auch darüber, welches Unternehmen oder welche Organisation, welche TLD besitzt.

Der Besitzer der TLDs .computer, .dating, .land ist beispielsweise Donuts Inc. während die .jetzt TLD im Besitz der New TLD Company ist.

Das Vergabe-Verfahren für eine TLD läuft weitestgehend ähnlich wie eine Domain-Registrierung, ist allerdings mit erheblich mehr Kosten und Aufwand verbunden.

Jede Top-Level-Domain ist im Besitz einer Organisation. Für ccTLDs ernennt jedes Land einen Manager für seine Domainendung, der die Auflagen zur Registrierung nennt und verwaltet. Manche Länder erlauben z.B. nur eine Registrierung, wenn man einen Wohnsitz in diesem Land vorweisen kann.

Die meisten anderen Domains, fallen unter die Bezeichnung sponsored generic TLD (sponsored gTLD) und werden von einem Unternehmen oder einer Organsation verwaltet.

Muss ich Auflagen für die Anmeldung von diversen TLDs erfüllen und wer bestimmt diese?

Gewisse ccTLDs (Länderdomains) haben strengere Auflagen für eine Registrierung festgelegt als andere. Während manche einen Wohnort im jeweiligen Land als Registrierungskriterium verlangen, sehen andere keine großen Einschränkungen vor.

Manche Registrys von generischen TLDs verlangen, dass der Registrant bei der Registrierung gewisse Pflichten erfüllen muss.

Welche TLDs schlussendlich zur Registrierung zur Verfügung stehen werden und mit welchen Auflagen diese einherkommen, wird man in vielen Fällen erst bei Start der Domain wissen.

FAQs für Unternehmen

Schon in der Vergangenheit wurde bei einem "first come, first served"-Vorgehen Markennamen von Dritten missbräuchlich verwendet. Damit Unternehmen eine Möglichkeit haben, ihren Namen bzw ihre Marke zu schützen, wurde die Sunrise Phase (Sunrise Period) eingeführt. In dieser Phase haben Unternehmen die Möglichkeit, eine Marken-Domain vorzeitig zu registrieren und damit den Stress der öffentlichen Registierung zu umgehen.

Dazu müssen die Marken unter Vorlage der nötigen Dokumente bei dem von der ICANN eingerichteten Trademark Clearinghouse hinterlegt werden. Ein weiterer Vorteil dieser Hinterlegung besteht darin, dass man bei einem Registrierungsantrag einer Domain, welcher einer eingetragenen Marke entspricht, von der Registry benachrichtigt wird und somit die Vergabe der eigenen Marke als Domainname verhindern kann.

Die Sunrise-Phase ist zum Marken-Schutz für Unternehmen ins Leben gerufen worden. Für Privatpersonen ohne geschützte Marke ist die Sunrise Phase nicht zugänglich.

Mehr zum Schutz von Ihrer Marke erfahren Sie hier: www.trademark-clearinghouse.com

Die Sunrise Phase garantiert nicht die Registrierung Ihrer Wunsch-Domain. Auch hier gilt: Wer zuerst Anspruch auf die Domain erhebt und alle erforderlichen Nachweise erbringt erhält den Zuschlag.

Die neuen Domainendungen bieten Unternehmen die Möglichkeit ihr Portfolio über eine Domain anzubieten, die schon auf dem ersten Blick eine klarere und deutlichere Kommunikation zulässt. Personen, die eine .app-Domain sehen, werden sofort eine Verknüpfung zu Smartphones und Computern herstellen können und genau diese Inhalte erwarten.

Diese Goldgräberstimmung trägt aber auch dazu bei, dass potentiell geschützte Marken von Dritten registriert werden, sofern nicht im Vorfeld Ansprüche auf diese bestimmte Domain gestellt werden. Solche Ansprüche können und sollen schon im Vorfeld beim Trademark Clearinghouse geltend gemacht werden.