Domaintransfer zu easyname ohne Serviceunterbrechungen

Wenn du deine Domain inklusive Webseiten und E-Mail-Adressen zu easyname transferieren willst, ohne dass es dabei zu Ausfällen deiner Services kommt, gibt es eine gewisse Reihenfolge, die beachtet werden sollte:

1. Externe Domain anlegen

Lege deine Domain, die derzeit noch bei einem anderen Anbieter liegt, bei easyname als externe Domain an. Geh dazu in dein easyname Controlpanel und klicke auf [Domains] -> [Externe Domains] und folge den dort angegebenen Instruktionen. Wichtig: Du musst hier entweder die Methode mit der Subdomain oder der Textdatei auswählen, nicht jedoch die Variante mit der Änderung der Nameserver da du sonst deine Webseite offline nehmen kannst!

2. DNS-Einträge

Nun müssen die aktuellen DNS-Einträge vom Typ "A", "MX", und wenn vorhanden "TXT" und "SRV" beim aktuellen Provider in Erfahrung gebracht werden und anschließend im easyname Controlpanel unter [Domains] -> deinedomain.com "DNS" nachgebildet werden. Wichtig: Du musst die Einträge vom Typ "A" und "MX", nur nachbilden, wenn das Hosting und der Mail-Dienst beim alten Provider bleiben sollen.

3. E-Mailadressen & Mailpostfächer

Wenn du E-Mailadressen beim derzeitigen Anbieter hast, müssen diese nun auch bei easyname neu angelegt werden. Lege zuerst für jeden Benutzer ein eigenes Mailpostfach an indem du auf [Webhosting] klickst und die Option [E-Mail-Postfächer] auswählst. Als nächstes werden die Mailadressen erstellt: Gehe im Controlpanel auf [Domains] -> deinedomain.com und wähle die Option "E-Mail" aus. Du kannst jetzt die gewünschten E-Mail-Adressen anlegen. In diesem Schritt wird auch festgelegt, welche Mailadresse an welches Mailpostfach zugestellt werden soll.

4. Webseiten

Wenn du Webseiten zu easyname migrieren willst, dann müssen nun die Webdaten und wenn vorhanden Datenbanken bei easyname hochgeladen werden. Das Uploaden der Webdaten kannst du zum Beispiel per FTP erledigen, die Datenbank kannst du über phpMyAdmin einspielen. Wichtig: easyname kann dir bei der Migration deiner Webseiten keine technische Unterstützung anbieten. Bitte wende dich im Zweifelsfalle an einen Experten.

5. Domaintransfer & Nameserverumstellung

Da nun alle deine Services zu easyname "kopiert" wurden, kannst du den Transfer deiner Domain zu easyname starten. Gehe dazu in deinem Controlpanel zu [Domains] -> [Domains transferieren].

Wenn du den gewünschten Domaintransfer in den Warenkorb gelegt hast, lasse bitte die Option "Domain(s) automatisch konfigurieren (empfohlen)" aktiv. Dadurch werden die Nameserver deiner Domain vom alten Provider auf die easyname Nameserver umgestellt. Da du in Schritt 2 bereits alle DNS-Einstellungen vom alten Anbieter übernommen hast, führt dies somit zu keinerlei Unterbrechung der Domainservices.

Die Migration deiner Services zu easyname ist nun abgeschlossen!