Was ist eine Subdomain und welche Arten davon gibt es?

Unter [Web Hosting] und [Subdomains] hast du die Möglichkeit, die Einträge deiner Domain auf verschiedene Webinhalte zu konfigurieren. So ist es z.B. möglich, den Eintrag http://deinedomain.at auf einen anderen Inhalt zu konfigurieren als für http://www.deinedomain.at bzw. für unterschiedliche Domains unterschiedlichen Webinhalt anzeigen zu lassen. Es ist ebenfalls möglich, deine Domain auf eine andere Internetseite weiterzuleiten.

Um eine Subdomain anzulegen, navigiere bitte zu [Web Hosting] und [Subdomains] und klicke anschließend auf [+Neue Subdomain hinzufügen]. Darunter erscheint ein Textfeld wo du den gewünschten Eintrag bzw. Subeintrag anlegen kannst.

Solltest du die Domain selbst (ohne www o.ä.) konfigurieren wollen, lasse das Textfeld bitte leer. Auf der nächsten Seite kannst du die Weiterleitungsoptionen für den eben erstellten Eintrag festlegen. Bitte beachte, dass der jeweilige Eintrag bzw. Subeintrag wie z.B. www. unter [Domains] und „DNS“ als „A“ Record angelegt und auf die IP Adresse des easyname Webservers konfiguriert sein muss.

Unter [Webhosting] -> [Subdomains] kannst du aus folgenden Anzeigeoptionen wählen:

WebSpace Inhalt anzeigen

Wenn du deine Webseite unter dieser Subdomain anzeigen lassen möchtest, laden deine Dateien mittels FTP in den "/html" Ordner auf dem Server. Der Pfad "/html" muss hier nicht mehr angegeben werden. Beispiel: Du ladest deine Webseite in das Verzeichnis "/html/ordner/", dann gibst du hier "/ordner/" an.

Weiterleitung (normal)

Durch die Normale Weiterleitung kannst du deine Domain auf einen anderen Domainnamen weiterleiten. Jedoch erscheint nach der Weiterleitung die „echte“ Internetadresse der Webseite auf die du weiterleitest.

Versteckte Weiterleitung (Frame)

Durch die versteckte Weiterleitung hast du die Möglichkeit deine Domain „versteckt“ ohne Anzeige der „echten“ Internetadresse weiterzuleiten.

"Domain geparkt" Hinweis anzeigen

Hierdurch kannst du den Webseitenplatzhalter „Domain geparkt bei easyname“ anzeigen lassen.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung um deine hochgeladene Webseite mit deiner Domain zu verbinden findest du hier.