Wie funktioniert Redis oder Memcache(d) unter Wordpress?

Socket Pfad

Zunächst wird ein Socket Pfad benötigt, bevor das Caching unter Wordpress eingerichtet werden kann. Diesen kannst du wie folgt im easyname Controlpanel einrichten, siehe Link.

Redis:

Im Wordpress Backend kannst du unter [Menü] und dann zu [Plugins] und auf [Installieren]geklickt, nach dem Plugin mit folgendem Suchbegriff suchen: "Redis Object Cache". Das erste Ergebnis ist das richtige Plugin, bitte installiere dieses. Nach der Installation kannst du im Hauptverzeichnis deiner Applikation die wp-config.php öffnen und dort folgenden Eintrag hinzufügen:

  • define('WP_REDIS_PATH', '{DEIN_SOCKET_PFAD}');
  • define('WP_REDIS_PORT', '0');
  • define('WP_REDIS_DATABASE', '0');
  • define('WP_REDIS_SCHEME', 'unix');
  • Bitte füge diesen Code gleich über folgender Zeile ein:

  • /* That's all, stop editing! Happy blogging. */
    • {DEIN_SOCKET_PFAD} sollte dabei durch den Socket Pfad ersetzt werden der im easyname Controlpanel unter [Webhosting] und [Caching] angezeigt wird.

      Nach dem Speichern wird das Caching aktiviert.

      Memcache(d):

      Im Wordpress Backend kannst du unter [Menü] und dann zu [Plugins] und auf [Installieren] geklickt, nach dem Plugin mit folgendem Suchbegriff suchen: "memcache". Das richtige Plugin nennt sich "MemcacheD Is Your Friend". Bitte klicke auf "Installieren" bei diesem Plugin. Nach der Installation kannst du im Hauptverzeichnis deiner Applikation die wp-config.php öffnen und dort folgenden Eintrag hinzufügen:

      $memcached_servers = array('default' => array('{DEIN_SOCKET_PFAD}:11211'));

      Bitte füge diesen Code gleich über folgender Zeile ein:

      • /* That's all, stop editing! Happy blogging. */

      {DEIN_SOCKET_PFAD} sollte dabei durch den Socket Pfad ersetzt werden der im easyname Controlpanel unter [Webhosting] beim Untermenü [Caching] angezeigt wird. Nach dem Speichern wird das Caching aktiviert.